-- Anzeige --

Überall liest man zurzeit über Gellack-Maniküre von Fuse. Mit diesem soll man sich den Gang ins Kosmetikstudio sparen können, denn nun kann man ganz einfach und ganz schnell seine Nägel selbst mit dem Gellack aufhübschen. Dies soll in nur wenigen Schritten möglich sein und der Lack soll bis zu 14 Tagen halten.

Ganz neu ist der  FUSE™ gelnamel™ von SensatioNail. Mit diesem soll es sogarmöglich sein mal eben unterwegs und in nur wenigen Schritten seine Nägel mit dem Gellack zu versorgen. Das Ergebnis soll dann bis zu 7 Tagen halten. Es soll nur eine schickt genügen um eine tolle Deckkraft zu erreichen. Wir waren sehr gespannt, ob das alles wirklich so hinhaut. 🙂

 

Fuse Gelnamel Starter Kit – Schnelle Gellack-Maniküre für Zuhause

Fuse Gelnamel Starter Kit - Gellack-Maniküre

Fuse Gelnamel Starter Kit - Gellack-Maniküre

Fuse Gelnamel Starter Kit - Schnelle Gellack-Maniküre für Zuhause

Fuse Gelnamel Starter Kit - Schnelle Gellack-Maniküre für Zuhause

Fuse Gelnamel Starter Kit - Gellack-Maniküre

Fuse Gelnamel Starter Kit - Gellack-Maniküre

Die Gellack Maniküre soll in nur wenigen Schritten erfolgt sein.

Vor dem Lackieren, werden die  Nägel mit dem FUSETMCleanser von Schmutz und Fett befreit. Dieses ist notwendig um einen maximalen Halt zu erreichen. Anschließend werden die Nägel leicht angebuffert und können zudem dann noch in Form gebracht werden.

Im nächsten Schritt werden dann schon die Nägel lackiert. Dieser werden dann nach und nach, also Nagel für Nagel in der kleinen Mini-LED-Lampe ausgehärtet. Und das nur einmal. Es ist hier nicht notwendig weitere Schritte vorzunehmen. Ich kannte es von meinem herkömmlichen Gelnagelset, dass ich mehrere Mal aushärten musste. Zuerst die Base, dann den Top Coat usw.

Hier sollen nach nur 30 Sekunden die Nägel fertig sein und das Ergebnis soll bis zu einer Woche halten.

 

Und das sagt Claudia:

Das Starterkit enthält neben der kleinen süßen LED-Lampe, einen Farblack, Reinigungspads, einen Cleanser , eine Feile, ein Manikürstäbchen und eine Gebrauchsanweisung.

Die tragbare kleine LED-Lampe ist wirklich sehr praktisch, da sie aufgrund ihrer Größe in jede Jackentaschen passen dürfte und da sie mit einem USB-Anschluss ausgestattet ist. Zudem lässt sich die kleine Lampe aufklappen um eine Pediküre vornehmen zu können.

Im ersten Schritt wird mit dem Cleanser der Nagel von Fett und Schmutz befreit. Als nächstes wird der Nagel angebuffert. Dadurch soll das Gel besser halten. Dann kann es schon losgehen. Den Lack in einer Schicht auf den Nagel bringen und diesen dann für 30 Sekunden in die Mini-LED-Lampe einführen. Diese schalten sich nach dieser Zeit dann selbst aus. Das finde ich sehr praktisch. So muss man nicht ständig auf die Uhr schauen. Dann wird nur noch die Schwitzschicht mit dem Cleanser entfernt und das war es dann auch schon. Wichtig ist es jeden Nagel einzeln zu maniküren. Die Anwendung ist wirklich sowas von einfach und alles geht Ruckzuck.

Der Lack ist ziemlich dickflüssig, lässt sich aber dennoch gut auf den Nagel bringen.

Das Ergebnis hat mich nun nicht ganz so umgehauen. Es wird hier ja nur mit einer Schicht Lack gearbeitet und diese eine Schicht deckt nicht wirklich gut. Ich habe dann versucht eine weitere Schicht aufzutragen und das Ergebnis war dann zwar bei weitem besser aber immer noch nicht optimal. Denn hier schimmerte noch der Nagel durch. Zudem muss ich dazu sagen, dass beim aushärten in der LED-Lampe der Nagel schon ziemlich heiss werden kann, wenn man mehrere Schichten aufgetragen hat. Je mehr Schichten desto heisser wird es also. Der Gellack schaut nicht so aus wie eine Gelmodellage, sondern wie ganz normaler Nagellack. Das ist auf jeden Fall ein großer Pluspunkt für mich. Trägt man jedoch mehrere Schichten auf, denn wirkt der Auftrag schon dick.

Der Lack war dann auf meinen Nägeln nicht sehr glänzend. Sondern ich würde es ehr als ein leicht glänzend bezeichnen. Auf den Bildern schaut er etwas glänzender aus, als ich ihn wahrgenommen habe. Das kommt wohl vermutlich durch den Lichteinfall und den Reflektor den wir in diesem Fall man benutzt haben. Ich habe auch von anderen Erfahrungsberichten gelesen, die den Lack als wunderbar hochglänzend bezeichneten. Daher scheint die „Glanzkraft“ bei den Lacken unterschiedlich zu sein.

Die Haltbarkeit war okay. Bei mir hielt das Ergebnis tatsächlich fast 7 Tage durch ohne abzusplittern. Bei meiner Freundin jedoch, splitterte es bereits nach 2 Tagen. Auch in anderen Berichten hatte ich gelesen, dass hier die Haltbarkeit völlig unterschiedlich war. Ich denke, dass das mit der Nagelbeschaffenheit zusammenhängt und somit die Haltbarkeit bei jedem anders ist.

Das Entfernen des Lacks gestaltete sich nach der vorgegebenen Anleitung als unproblematisch.

Fazit:

Auch wenn der Lack bei mir nicht so gut deckte, bin ich mit dem Gesamtergebnis zufrieden. Die Anwendung war kinderleicht und schnell. Die Haltbarkeit richtig gut und meine Nägel wurden durch den Gellack nicht sichtbar geschädigt, so wie ich es bereits von anderen Gellacken gehört hatte.

Preis: Das Starter-Set kostet 39,99 €

 

 

 

 

 

 

 

Signatur

Linie


........
........
........
........

- Informationen -

Diese(s) Produkt(e) wurde(n) uns kostenfrei oder vergünstigt zur Verfügung gestellt. Teilweise haben es(sie) auch nur leihweise erhalten. Wir wurden nicht für diesen Post bezahlt. Wir teilen Euch hier unsere ehrliche Meinung über diese(s) Produkt(e) mit. Diese wurde nicht durch eine Kooperation beeinflusst.

Wir bitten zu beachten, dass unsere Erfahrung mit diesem(n) Produkt(en) nicht allgemeingültig ist. So unterschiedlich die Anwender so unterschiedlich können auch die Ergebnisse sein, die man mit einem Produkt hat. Wir übernehmen keine Gewährleistung für die Verträglichkeit der hier vorgestellten Produkte. Auch gewährleisten wir nicht, dass die Preisangaben, Produktbeschreibungen und Inhaltsstoffe stetig auf dem aktuellen Stand sind, da sich Zusammensetzungen und Preise ständig ändern können.

........
........
........
........

- Hinweis -

Bitte befragt bei gesundheitlichen Problemen Euren Arzt btw Apotheker und nehmt nicht einfach irgend welche Mittel/Substanzen auf Verdacht ein. Wir halten es auch so und halten Rücksprache mit Experten, bevor wir Substanzen zu uns nehmen, die bei gesundheitlichen Problemen hilfreich sein könnten.

Sprecht mit eurem Arzt, falls Ihr psychische oder körperliche Probleme habt.

Wir übernehmen keine Verantwortung für falsche Dosierungen, Wirkungen oder Nebenwirkungen der hier vorgestellten Produkte. Wir bitten zu beachten, dass unsere Erfahrung mit diesem(n) Produkt(en) nicht allgemeingültig ist und nur unsere Erfahrung widerspiegelt. So unterschiedlich die Anwender so unterschiedlich können auch die Wirkungen sein, die man mit einem Produkt hat.

Wir übernehmen keine Gewährleistung für die Verträglichkeit oder Nebenwirkungen der hier vorgestellten Produkte. Auch gewährleisten wir nicht, dass die Preisangaben, Produktbeschreibungen und Inhaltsstoffe stetig auf dem aktuellen Stand sind, da sich Zusammensetzungen und Preise ständig ändern können.

Ebenso übernehmen wir keine Gewährleistung dafür, dass die von uns übernommenen/zitierten Angaben zu den einzelnen Produkten, Substanzen, Wirkungen, die der Hersteller, Verkäufer, andere Quellen angegeben hat (haben), der Richtigkeit entsprechen. Wir übernehmen generell keine Gewährleistung für die Angabe zu Produkten, Substanzen und deren Wirkungen, die wir von anderen Quellen/Verfassern übernommen haben. Es handelt sich hier lediglich um Zitate.

Quelle/Zitat:  https://www.die-testbar.de Die Testbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert