bareSkin von bareMinerals – Serum Foundation SPF 20

Wir möchten Euch heute die erste flüssige Foundation bareSkin von bareMinerals vorstellen. Sie ist frei von Silikonen sowie künstlichen Duft- und Konservierungsstoffen. Aber dazu später mehr.

 

bareSkin von bareMinerals – Serum Foundation SPF 20

Und das sagt bareMinerals:

BARESKIN™ leuchtkraftverstärkende Serum Foundation

Für ein natürliches, strahlendes Finish

Entwickelt im Geiste unserer Weniger-ist-mehr-Philosophie enthält diese flüssige Mineral-Foundation nur ausgewählte, reinste Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs. Sie ist mit hautverjüngenden Flieder-Stammzellen und einem hochwirksamen Vitamin-C-Komplex angereichert und verschmilzt als schwerelose Serum Foundation komplett mit der Haut – für Deckkraft nach Wunsch ohne sichtbare Übergänge und einen deutlich strahlenderen, ebenmäßiger erscheinenden Hautton.

Ingredients:

Active Ingredients: Titanium Dioxide 11%

Inactive Ingredients: Caprylic/Capric Triglyceride, Coconut Alkanes, Silica, Stearalkonium
Hectorite, Lecithin, Glycerin, Maltodextrin, Coco-Caprylate/Caprate, Jojoba Esters, Propylene
Carbonate, Tocopheryl Acetate, Soil Minerals/Syringa Vulgaris (Lilac) Leaf Cell Culture Extract,
Magnesium Ascorbyl Phosphate, Sodium Hyaluronate, Phenoxyethanol.

May Contain: Mica, Iron Oxides, Titanium Dioxide.

 

Und das sage ich:

Das Label bareMinerals ist bekannt geworden durch ihre tollen und erfolgreichen Puder-Foundations. Nun hat bareMinerals ein ganze neues Produkt auf den Markt lanziert: die Flüssigfoundation bareSkin. Diese soll ebenso rein, hautfreundlich und schwerelos sein wie die Puderfoundations, aber die Deckkraft einer klassischen Flüssigfoundation besitzen. bareSkin besitzt einen mineralischen Lichtschutzfaktor und pflegt mit Kokosnuss- und Jojobaextrakte, Fliederstammzellen und Vitamin C. Auf Silikone und künstliche Duft- und Konservierungsstoffe wurde hier ganz bewusst verzichtet. Zudem besitzt die bareSkin von bareMinerals noch einen Lichtschutzfaktor von 20. Das finde ich sehr lobenswert.

Die Foundation kommt in einer kleinen Flasche die mit einer kleinen Dosierspitze ausgestattet ist. Aus dieser muss man das Produkt herausdrücken. Dieses gestaltet sich als nicht so ganz einfach, da die Flasche ein wenig unnachgiebig ist und man schon fest drücken muss um etwas von der Foundation herauszudrücken.

Die Konsistenz ist ehr flüssig und scheint mir ein ganz klein wenig ölig zu sein. Das hat mich Anfangs etwas verunsichert, da ich dachte, dass die Foundation somit zu schwer auf der Haut liegen könnte und einen unangenehmen Film auf der Haut hinterlässt. Zudem habe ich mit Rosazea zu kämpfen und ölige Produkte verschlimmern meine Rosazea und lösen bei mir oftmals Pustelbildung aus. Ich war gespannt wie es bei diesem Produkt sein würde.

In der Flasche befindet sich eine Kugel, die dabei behilflich ist, dass sich die Inhaltsstoffe gut verbinden. Dazu muss man jedoch die Flasche gut schütteln. Danach wird empfohlen, die Foundation in kreisenden Bewegungen aufzutragen. Laut Produktbeschreibung sollen 1-2 Tropfen für eine leichte und 2-3 Tropfen für eine mittlere Deckkraft ausreichen. Wer eine hohe Deckkraft erreichen möchte, der sollte laut Anweisung 4-6 Tropfen verwenden. Das kommt auch ungefähr hin. Aber dazu später mehr.

Ich habe die bareSkin von bareMinerals mit den Fingern aufgetragen und verteilt. Das hat super funktioniert. Das Produkt ließ sich richtig gut verteilen und verblenden. Noch besser eignet sich für den Auftrag jedoch ein “Stinktierpinsel” (z.b Sigma f50). Da diese extra für Flüssigfoundations ausgelegt sind. Aber die Finger reichen, wie bereits erwähnt auch völlig aus.

Nach dem Auftrag blieb die erste Zeit zwar ein leicht seidigglänzender Film zurück. Dieser stört mich jedoch so gar nicht und er verabschiedete sich dann auch nach und nach. Mit ein wenig Puder kann man diesen jedoch sofort zum verschwinden bringen. Ich habe sehr trockene Haut. Wie sich dieser leicht glänzende Film bei fettiger Haut verhält, vermag ich somit nicht zu sagen.

Die bareSkin von bareMinerals fühlte sich gar nicht schwer oder zu ölig auf meiner Haut an, sondern ehr leicht und sie verschmilzt tatsächlich mit meiner Haut. Ich habe nicht das Gefühl eine Foundation auf der Haut zu haben. Das gefällt mir sehr gut.

Das Ergebnis ist toll. Mein Teint schaut erfrischt aus und es schaut gar nicht so aus, als hätte ich eine Foundation aufgetragen. Genau so möchte ich es haben: Man soll nicht sehen, dass ich eine Foundation aufgelegt habe.

Ich würde die Deckkraft beim einmaligen Auftrag als ehr stark einstufen. Die bareSkin von bareMinerals lässt sich zudem auch noch schichten und somit die Deckkraft aufbauen. Da ich es natürlich mag, bleibt es bei mir bei nur einem Auftrag. Bei einem einmaligen Auftrag deckt sie Unebenheiten und Rötungen richtig gut ab ohne dabei unnatürlich zu wirken. Wer richtig stark ausgeprägte Rötungen oder Augenringen hat, kann mehr Produkt benutzen oder zudem mit einem Concealer nach- oder vorarbeiten. Aber ich glaube nicht, dass das bei den meisten Anwendern nötig sein wird, weil die Foundation schon extrem gut deckt. Das hätte ich gar nicht gedacht, als ich sie das erste mal aus der Flasche drückte, da sie so flüssig war.

Morgens aufgetragen, hat die Foundation bei mir bis in die späten Nachmittagsstunden standgehalten. Die Haltbarkeit ist noch besser, wenn ich nach der Foundation noch ein wenig Puder darüber gebe. Wie bereits erwähnt, habe ich trockene Haut, daher ist die Haltbarkeit bei Foundations bei mir immer ziemlich gut. Bei Menschen mit fettiger Haut, schaut es ja oftmals anders aus. Bei Ihnen halten Foundations zumeist nicht so lang. Wie die Haltbarkeit bei fettiger Haut bei diesem Produkt ist, muss man halt ausprobieren.

Ich habe zudem einen pflegenden Effekt festgestellt. Meine Haut ist nach dem Auftrag schön gepflegt und geschmeidig.

Vertragen hat meine Haut die Foundation bis jetzt sehr gut. Meine Rosazea hat auf die Foundation nicht reagiert.

Wir haben die Farbton Bare Shell 02 erhalten. Dieses ist ein ehr kalter und gehört zu den hellen Farbtönen der Farbpalette. Zudem ist er ehr gelbstichig. Was mir persönlich zusagt, da ich rosastichtige Produkte nicht so zu meinem Hautton passen. Ich habe momentan eine ehr helle Haut die momentan aber nicht ganz so blass ist, da ich viel in der Sonne war. Und der Ton passt richtig gut, auch wenn er auf dem Swatch auf dem obigen Bild dunkler erscheint als er eigentlich ist.

Die Foundation ist in 12 Farbtönen erhältlich. Hier in Deutschland, bei QVC, gibt es zurzeit jedoch nur vier Farbtöne wie ich gesehen habe.

 

Fazit:

Ich bin sehr zufrieden mit der bareSkin von bareMinerals. Sie gefällt mir ausgesprochen gut. Sie ist wunderbar leicht. Man spürt sie gar nicht auf der Haut. Sie pflegt die Haut und macht sie schön geschmeidig. Das Ergebnis ist schön natürlich. Der Teint wirklich etwas strahlender und ebenmäßiger.

Preis: Bei QVC erhaltet ihre die Foundation mit einem Inhalt von 30 ml zu einem Preis von € 25,45 anstatt € 28,00.

 

 


- Hinweis -

Diese(s) Produkt(e) wurde(n) uns kostenfrei oder leihweise zur Verfügung gestellt. Wir wurden nicht für diesen Post bezahlt. Wir teilen Euch hier unsere ehrliche Meinung über diese(s) Produkt(e) mit. Diese wurde nicht durch eine Kooperation oder Sonstiges beeinflusst.

Wir bitten zu beachten, dass unsere Erfahrung mit diesem(n) Produkt(en) nicht allgemeingültig ist. So unterschiedlich die Anwender so unterschiedlich können auch die Ergebnisse sein, die man mit einem Produkt hat. Wir übernehmen keine Gewährleistung über die Verträglichkeit des(r) Produkte. Auch gewährleisten wir nicht, dass die Preisangaben, Produktbeschreibungen und Inhaltsstoffe aktuell sind, da diese sich ständig ändern können.

4 Comments

  • beautyjungle

    Ich habe mir die Foundation bei Douglas mal auftragen lassen, zögere aber noch mit dem Kauf…

    Der ausgelobte SPF wird beim Auftrag von wenigen Tropfen niemals erreicht, weshalb es eigentlich für Anwender, die sich wenig auskennen mit Lichtschutz, fast gefährlich sein könnte. Die verlassen sich drauf und benutzen nichts anderes tagsüber. Ich würde da immer noch zusätzlich etwas benutzen!

    Das Finish hat mir gut gefallen, aber ich bin unsicher, wie sie sich im Tagesverlauf verhält bei mir. Muss ich vielleicht mal morgens Aufträgen lassen 🙂

    • Beti

      Vielen lieben Dank für den Hinweis, bezüglich des Lichtschutzfaktors. Diesen Aspekt hatten wir nicht bedacht. Lichtschutzprodukte müssen ja auch großzügig aufgetragen werden um einen ausreichenden Lichtschutz zu können.

      Lg

      Beti

  • Dimi

    Hallo,
    habe folgendes problem jetz bei den warmen tagen brennt meine Haut und juckt wenn die sonne in mein gesicht scheint. Woran liegt es im Winter hatte ich das problem nicht

    • Beti

      Hallo!

      Dasselbe Problem habe ich auch und kann mich deshalb nicht lang in der Sonne aufhalten 🙂
      KÖNNTE (!) eine Art von “Sonnenallergie” sein, oder dass du die Sonnenstrahlen nicht gut verträgst. Ich kann dir natürlich nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten. Geh vielleicht mal zum Hautarzt und lass ihn das abchecken. Dann hast du Gewissheit 🙂

      LG Saskia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.