Catrice Lash Flash LE – Mascara und falsche Wimpern

Einige Leser haben mich gefragt, ob ich denn nicht mehr täglich blogge. Dazu möchte ich kurz etwas sagen. Tatsächlich habe ich in letzter Zeit nicht mehr, wie bisher gewohnt, täglich gebloggt (oftmals waren es in der Vergangenheit sogar zwei Berichte täglich) sondern ehr unregelmäßig. Zum einen blogge ich nicht mehr in diesem straffen Rhytmus aus Zeitmangel und ich/wir möchten nicht mehr ganz so viele Produkttests durchführen. Auch denn wir mehrere Tester sind, war es für mich (Beti) oftmals ganz schön stressig, da ich die Berichte immer schreibe. Tja, und manchmal ist weniger mehr. Wenn man oft unter Druck Berichte schreiben muss und kaum noch nachkommt leidet die Qualität der Berichte wie ich finde. 🙂 Also, wenn es so läuft wie geplant, wird alles etwas lockerer werden.

 

Wir einigen Tagen erhielten wir ein Paket mit sehr interessantem Inhalt. Der Inhalt – die  Catrice Lash Flash LE – Mascara und falsche Wimpern. Diese  ist von Mitte Januar bis Februar 2014 im Handel erhältlich und bei dieser handelt es sich ausschließlich um die falsche Wimpern, Kleber und Mascaras. Bevor ich mehr darüber erzähle folgt nun eine kleine Bilderflut. 🙂

 

Catrice Lash Flash LE – Falsche Wimpern

 

Limited Edition „Lash Flash“ by CATRICE”

Eyes wide open! Ein Blick auf die internationalen Schauen zeigt: Die Fashion Trends im Frühling/Sommer 2014 sind vielfältig und reichen vom androgynen Grunge Einfluss bis zum femininen 60ies Styling. Unabhängig von der Stilrichtung, setzt sich jedoch ein Beauty-Detail auffällig oft durch –Wimpern im XXL-Look. Ein eindrucksvoller Augenaufschlag ist jetzt das Must-Have der Saison. Dichter. Voluminöser. Länger. Mit künstlichen Wimpern wird der Look schnell perfektioniert und so kommen sie auch beim Tages-Make-up immer häufiger zum Einsatz. Die neue Limited Edition „Lash Flash“ by CATRICE, welche von Mitte Januar bis Februar 2014 im Handel erhältlich sein wird, stellt die Wimpern in den Mittelpunkt.
Die Single Lashes, die Classical Volume Lashes und die Ultimate Lash Multimizer Volume Mascara gehen danach in das Standard-Sortiment von CATRICE über.

Lash Couture – Single Lashes

 

C06 Classical Volume Lashes

 

C01 Extravagant Volume Lashes

 

C02 Delicate Extension Lashes

Lashes

Eye Couture. Die künstlichen Wimpern der limitierten Kollektion gibt es in sechs unterschiedlichen Styles. Typ und Anlass entsprechend stehen neben den natürlichen Single Lashes und dem klassischen Wimpernband auch außergewöhnliche Designs zur Auswahl, darunter expressive Fächer und XXL-Kreationen. Dank der praktischen Slide-Verpackung werden die Lashes geschützt, können immer und überall hin mitgenommen und sogar mehrfach verwendet werden.

Jeweils 3,99 €

Und das sagt Nina:

Ich möchte vorab erwähnen, dass ich Erfahrung habe wenn es um das Anbringen von Kunstwimpern geht und somit halt auch ein wenig geübter bin.

Ich habe nicht jede Ausführung der Wimpern getestet und habe mich erst einmal auf die Classic Version und die einzelnen Wimpern – Single Lashes ausprobiert.

Die Wimpern lassen sich ohne Probleme aus der Packung entnehmen. Nachdem ich den Kleber aufgetragen habe, der sich im Übrigen auch in der Packung befindet, setze ich die Wimpern auf den Kleberand. Sie lassen sich leicht in Form biegen und aufsetzen.

Der Kleber trocknet ziemlich schnell und hält sie Wimpern fest auf der Haut. Ich hatte in der Vergangenheit schon Kleber die so gar nicht hielten. Daher war ich überrascht und habe mich darüber gefreut, dass dieser Kleber einen so guten Halt bietet.

Ich muss die Wimpern nicht in der seitlichen Länge kürzen. Wer kleine Augen hat muss sie evtl. etwas kürzen. Was jedoch kein Problem sein sollte. Dazu kann man beispielsweise eine Nagelschere benutzen. Aber bitte nicht mit der Nagelschere in der Nähe der Augen herumhantieren, sondern die Wimpern vor dem Kleberauftrag anlegen und ausmessen.

So lege ich die Wimpern an:

Meist entfette ich mein Lid vor dem Anbringen damit der Kleber besser hält.

Zuerst biege ich meine Wimpern mit einer Wimpernzange in Form.

Anschließend trage ich auf die Unterseite der Wimpern den mitgelieferten Kleber dünn auf. Nun lasse ich den Kleber leicht antrocknen. Mit einer Pinzette nehme ich dann die künstlichen Wimpern aus der Packung.

Die Kunstwimpern bringe ich ganz nahe am eigenen natürlichen Wimpernrand. Ich nehme dafür ein abgerundetes Holzstäbchen zur Hilfe um die Wimpern sanft anzudrücken. Dabei beginne ich innen und arbeite mich bis zur äußeren Augelinie vor. Manche beginnen auch in der Augenmitte. Man muss ausprobieren mit welcher Methode man am besten zurecht kommt. Das erfordert oftmals ein wenig Geduld. Ich versuche beim aufsetzen den Rand der künstlichen Wimpern ein wenig über den natürlichen Rand zu bringen.

Ich warte einige Minuten, um sicherzugehen, dass der Kleber ganz getrocknet ist und bringe dann die Wimpern mit einer Wimperzange in Form. Meist tusche ich die Wimpern auch noch und ziehe einen schwarzen Lidstrich über den Wimpernrand.

Single Lashes:

Diese lassen sich ebenso leicht aufbringen. Die einzelnen Wimpern benetze ich mit ein wenig Kleber und setze sie vorsichtig am Wimpernrand auf. Auch hier hält der Kleber gut.

Fazit:

Mir gefallen die Wimpern richtig gut. Sie sind leicht in der Handhabung und der Kleber hält richtig gut und somit halten die Wimpern fest für einigen Stunden am Augenlid. Ich reinige die Wimpern nach dem ablösen mit etwas Alkohol

 

 

Ultimate Lash Multimizer Volume Mascara

010 Ultra Black

 

010 Black

Big is beautiful. Große Elastomerbürsten sind der Trend, da sie insgesamt mehr Bulk aufnehmen und dabei die Wimpern professionell separieren. Das Ergebnis: ein präziser Auftrag für Volumen mit Multiplikationseffekt. Die Mascara kann auch über die künstlichen Wimpern getuscht werden, um deren Effekt zu verstärken. Kein Verklumpen.

Ultimate Lash Multimizer Volume Mascaras für je 4,49 € erhältlich.

Und das sagt Nina:

Mit dem Gummibürstchen lässt sich die Wimpernfarbe sehr leicht auftragen. Meine Wimpern werden nicht verklebt und einigermaßen gut getrennt. Meine Wimpern bekommen einen schönen Schwung. Beim ersten Auftrag fehlt es mir etwas an Volumen, daher gebe ich zwei Schichten auf die Wimpern. So habe ich ein einigermaßen gutes Ergebnis. Die Tusche hält den ganzen Tag ohne zu verschmieren.

Fazit:

Der Mascara gefällt mir recht gut. Haut mich aber nicht vom Hocker. Meines Erachtens nach könnte er ein wenig mehr Volumen machen und etwas Länge zaubern. Was mir richtig gut gefällt, ist die lage Haktbarkeit. 🙂

 


- Hinweis -

Diese(s) Produkt(e) wurde(n) uns kostenfrei oder vergünstigt zur Verfügung gestellt. Teilweise haben es(sie) auch nur leihweise erhalten. Wir wurden nicht für diesen Post bezahlt. Wir teilen Euch hier unsere ehrliche Meinung über diese(s) Produkt(e) mit. Diese wurde nicht durch eine Kooperation beeinflusst.

Wir bitten zu beachten, dass unsere Erfahrung mit diesem(n) Produkt(en) nicht allgemeingültig ist. So unterschiedlich die Anwender so unterschiedlich können auch die Ergebnisse sein, die man mit einem Produkt hat. Wir übernehmen keine Gewährleistung für die Verträglichkeit der hier vorgestellten Produkte. Auch gewährleisten wir nicht, dass die Preisangaben, Produktbeschreibungen und Inhaltsstoffe stetig auf dem aktuellen Stand sind, da sich Zusammensetzungen und Preise ständig ändern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.