Rezept – Selbstgemachte Zigeunersauce mit Reis

Wir sind heute nachmittag zum grillen eingeladen. Darauf freue ich mich schon sehr. Zu diesem Anlass habe ich Zigeunersauce selbstgemacht. Diese lässt sich wunderbar zu Steaks, Schnitzel oder auch Putenfleisch reichen. Schön mit Reis und Salat….hmm…lecker. 🙂

 

Rezept – Selbstgemachte Zigeunersauce mit Reis

Rezept - Selbstgemachte Zigeunersauce mit Reis Rezept - Selbstgemachte Zigeunersauce mit Reis

Rezept - Selbstgemachte Zigeunersauce mit Reis

Rezept - Selbstgemachte Zigeunersauce mit Reis

Und das braucht ihr:

2           Zwiebeln
2 Stk.       rote Paprika
2 Stk.      Paprika gelb
2 Stk. Knoblauchzehen
2 EL            Olivenöl
1 Prise                  Salz
1 Prise              Pfeffer
1 Prise             Zucker
2 EL    Paprikapulver
2 EL    Tomatenmark
4 Stk.           Peperoni
400 ml        Bratenfond
300 ml      Tomatensaft
4 EL     Gewürzgurke
1 Prise              Zucker
1 Prise       Chillypulver

 

Und so geht es:

Zuerst müsst Ihr die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, die Paprika waschen und entkernen. Die Zwiebeln schneiden ich in etwas dickere Ringe, den Knoblauch hacke ich ganz klein und den Paprika schneide ich in dickere Stücke.

Zuerst gebe ich den Paprika in das heiße Öl in die Pfanne. Dort wird er schön lange angebraten. Anschließend gebe ich die Zweibeln udn den Knoblauch hinzu.

Dann wird alles mit Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikapulver und etwas Chillypulver gewürzt.

Im nächsten Schritt gebt ihr das Tomatenmark und die entkernten Peperoni hinzu und lasst alles schön bei mittlerer Stufe anschwitzen. Bitte aufpassen, dass das Ganze nicht anbrennt.

Anschließend fügt Ihr Den Bratenfond und den Tomatensaft hinzu und lasst alles schön aufkochen.

Abschließend die Gewürzgurken in feinen Streifen dazu geben und abschmecken.

 

Dazu kann man wunderbar Reis und gebratene Putenstreifen anbieten.

 

 

 

SignaturLinie